Biowaschmittel selbst gemacht

Wir probieren uns ja gerade durch alle Bereich des Lebens durch – ein großer Test, ob man beim Selbermachen – und zwar in Bioqualität günstig leben kann. Wir müssen sparen – auf Qualität wollen wir aber nicht verzichten. Weder auf gesunde Lebensmittel, noch auf z.B. umweltverträgliches Waschmittel.
Bisher geht die Rechnung auf – was auch immer wir probieren: gut geplant geben wir weniger Geld aus, als vorher – wo auch oft mal ein „Nicht-Bio-Teil“ den Weg in den Einkaufskorb fand. Gesünder ist es zudem und wir haben einfach Freude am Selbermachen.
Es ist nun Mitte des Monats und die Kosten in diesem Monat für Lebensmittel konnte ich laut meinem Haushaltsbuch um ca. 1/3 reduzieren. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass wir unser Essen nun genau im Vorraus planen, alles  Überflüssige weglassen und vorallem so planen, dass wir alles verwerten. Es wird so gut wie nichts mehr weggeworfen!
Diesen Test werden wir einige Zeit weiterführen und immer wieder berichten. Denn wir sind noch lange nicht am Ziel angekommen. Brotwaren, sowie Müsli und nun Getreidemilch machen wir komplett selber – aber wir sind uns sicher: da geht noch mehr!

Ein großer Kostenfaktor – vorallem in einer Großfamilie – ist das Waschmittel.
Wir waschen ca. 2 Ladungen Wäsche am Tag – im Vergleich zu anderen Familien mit 7 Personen ist das eh schon sparsam -vorallem wenn man Kinder hat, die sich jeden Tag so richti dreckig machen und ein Kleinkind welches gerade sauber wird.
Von daher war es nun einen Versuch wert, das Waschmittel selber herzustellen. Diesen tollen Tipp und das Rezept hat uns meine Freundin Hanni (http://www.mienbacher-waldgarten.de/) zugeschickt und schon ging es ans ausprobieren.  Dieses Rezept stammt im Ursprung, wie ich mittlerweile weiß hierher: http://biotiful.at/blog/2009/11/waschmittel-mit-seife-selbst-machen/#axzz2nx7ev0EZ ( DANKE für die tolle Entwicklung!!!!) Ich habe heute schon die erste Wäsche gewaschen und siehe da: alles sauber! Weißer Wäsche füge ich dann noch 1-2 Teelöffel Natron zu, dann ergraut diese nicht.

Hier das Waschmittel – Rezept
benötigt wird:
– leere Flasche für ca. 1,5 Liter
– 15gr Kernseife (am besten aus dem Bioladen und auch ECHTE Kernseife achten!!! – Sobald EDTA enthalten ist, ist die Kernseife unbrauchbar und vorallem unweltschädlich – weiterhin auf Glycerin verzichten, das ist nicht gut für Babys Haut)
– 2 Eßlöffel Kristall Soda
– gesamt 1 L Wasser
– Schneebesen und Rührschüssel
– für den Duft ätherisches Öl (ich habe hier 15 Tropfen Zitronenöl hinzugefügt)

Seife reiben und  und mit dem Soda und 340ml kochendem Wasser verrühren. 1 Stunde stehen lassen, dann wieder 340ml kochendes Wasser, sowie wenn gewünscht das ätherische Öl dazu und verrühren.
Das ganze bis zum nächsten Tag stehen lassen – es wird etwas fest – und am kommenden Tag wieder 340ml kochendes Wasser dazu und verrühren.  Mit einem Trichter in die Flasche füllen –  fertig.
Für einen Waschgang 2dl vom Waschmittel verwenden und vorher immer schütteln.
Dies werde ich allerdings auch noch testen, denn es kommt mir etwas viel vor – ich wasche jetzt mal eine Woche mit 2dl und reduziere dann einmal auf die Hälfte und berichte dann, ob die Wäsche noch genauso sauber wird.

_DSC0024

Kosten Billanz
Wir haben bisher immer mit dem Waschmittel von Ecover gewaschen. Dieses gibt es für 6,59€ (1,2kg).
Laut Verpackung kann man damit 16x Wäsche waschen. Das hatten wir allerdings immer gestreckt und weniger genommen, als empfohlen. Wir kamen auf 24 Wäscheladungen, die mir 12 Tage reichen.
Unser selbst hergestelltes Waschmittel hat 1,2 Liter ergeben und bei 2dl je Wäsche können wir damit 6x Waschen. Das heißt, ich muss 4,8 Liter Waschmittel herstellen, um die gleiche Menge Wäsche waschen zu können.
Für somit 60 gr Kernseife (Aleppo) zahle ich umgerechnet 1,19€ – für das Soda ca. 6 cent, für das ätherische Öl umgerechnet ca. 20 cent – womit wir bei einem Gesamtpreis von 1,45€ liegen. Wasser und Strom setze ich wieder mit wenigen 30 cent an, so dass wir für 24 Waschladungen also 1,75€ zahlen – anstatt wie bei Ecover 6,59€

Die Ersparnis liegt bei uns umgerechnet somit bei 0,20 cent je Waschladung.
Das sind im Monat immerhin 12€ Ersparnis. Für diesen Betrag erhalte ich Waschmittel für immerhin 2,6 Monate.
Man beachte, dass dies anhand unseres sparsamen Verbrauchs berechnet ist. Nimmt man die empfohlene Menge Waschmittel als Grundlage, liegt die Ersparnis nochmal weit höher.

Als nächstes würde ich mich gerne an ökologisch – selbst hergestellten Geschirrspülmittel probieren 🙂

Bitte beachtet nun auch unser Langzeitfazit zum Waschmittel: http://wp.me/p3uFWE-aa

Werbeanzeigen