Spülmittel für die Handwäsche biologisch hergestellt

Endlich ist es soweit und nach vielen Nachfragen gibt es nun unseren Test zum selbst gemachten Handspülmittel.
Eines Vorweg: Es ist NICHT mit den üblichen Spülmitteln vergleichbar, egal ob Bio oder nicht. Es schäumt nicht und auch ist es viel dünn-flüssiger. ABER: es tut der Wirkung wirklich keinerlei Abbruch.
Das abgewaschene Geschirr wird schnell und einfach sehr sauber, glänzt und behält auch keinen schmierigen Fettfilm!
Das Spülmittel macht also genauso sauber wie gekauftes, riecht zudem genauso, wie man es mag, ist natürlich super umweltverträglich UND klar, auch hier wird wieder gespart.
Alles also gute Gründe dafür, das Spülmittel selber herzustellen.

Das Rezept:
100 ml heißes Wasser
10 gr Kernseife (wir nehmen hier gerne Aleppo)
1,5 Teelöffel Natron
500 ml Wasser
20 Tropfen ätherisches Öl (wir mögen Zitrone, aber auch Lavendel und anderes riecht sehr gut)

zuerst die Kernseife zerbröseln oder kleinhacken und im heißen Wasser gut auflösen.
Danach Natron, ätherisches Öl nach Belieben und Wasser dazugeben und alles gut verrühren.
In eine Flasche abfüllen: fertig

h

Kosten-Billanz

Bei diesem Rezept erhalte ich grob 750ml Spülmittel.
Billiges Biospülmittel ist in der Menge zu 1,99€ erhältlich – teureres von z.B Ecover kostet nochmal 50cent- 1€ mehr.
Für 10 gr Kernseife von Aleppo zahle ich umgerechnet 19 cent, dazu kommen 2 cent für Natron (das kaufe ich im Großpack 5kg für 15€), 20 cent für ätherisches Öl und das Wasser aus der Leitung ist mit rund 1 cent vernachlässigbar.
Wie haben hier also Gesamt-Kosten von gerade mal 40 cent für ein selbst gemachtes Bio-Spülmittel und der Aufwand mit 3 Minuten Zubereitungszeit hält sich auch sehr in Grenzen.
Ihr seht, es lohnt sich immer wieder, solch einfache Dinge selber herzustellen. Wir schonen nicht nur unsere Umwelt damit, sondern sparen in Summe doch sehr deutlich…

Bitte beachtet nun auch unser Langzeitfazit zum Spülmittel: https://zumursprungzurueck.com/2013/11/13/langzeitfazit-…d-waschmitteln/