Heute im Test: selbstgemachtes Bio-Spülmaschinenmittel

Bio-Spülmaschinenmittel ist beim Kauf nicht wirklich günstig. Konventionelles ist allerdings wirklich sehr schädlich für unsere Umwelt und so habe ich mich gewagt und es nun selber hergestellt.
Dieses herzustellen ist weit einfacher, als ich mir vorgestellt hatte und macht schon Lust darauf, Geschirrspülmittel und noch andere dringend nötige Haushaltsmittelchen mal selber zu kreieren.
Nicht nur, dass ich jetzt ein absolut umweltverträgliches Spülmaschinenmittel hergestellt habe, welches super gut riecht, nein ich spare natürlich auch mal wieder enorm.

_DSC0025

Das Rezept:
3 Zitronen (unbedingt BIO, denn gespritzte sind auch fürs Geschirr nicht gut!)
100 ml Essig (ich habe Apfelessig verwendet)
200 ml grobes Salz (Himalaya- oder Ursalz ist dafür sehr geeignet)
300 ml kochendes Wasser

Zitronen achteln und mit Salz, Essig und Wasser ab in den Mixer. Alles 2-3 Minuten gut durchmixen, gibt ne wässrige Pampe ohne Stückchen und FERTIG.
2 Eßlöffel davon ersetzen einen Tab.

Das Ergebnis:
Gerade ist meine Maschine fertig geworden und was erwartet mich da? Wunderbar sauberes Geschirr. Auch die Gläser glänzen – bei manch gekauften Biomittel waren sie eher kalkig/milchig.
Es steht den Tabs also in keinster Weise nach. Natürlich werde ich es noch einige Male ausprobieren und hoffe, dass die Nutzung von Klarspüler komplett unnötig ist. Ansonsten stell ich den halt auch noch selber her 😉

_DSC0027

Die Kosten-Billanz

Die hergestellte Menge ergibt genau 84 Eßlöffel und ersetzt somit 42 Geschirrspültabs.
Bisher haben wir die Tabs von Ecover gekauft: 25 Stück für 5,99€ – Stückpreis je Tab liegt somit bei 24 cent.
Der Preis für mein selbst hergestelltes Mittel:
Biozitronen veranlage ich mit 0,45€ per Stück, gesamt also 1,35€, dazu kommen dann 0,47 cent für das Bio-Apfelessig, sowie 0,35 cent für Salz und für Strom/Wasser geschätzt 20 cent. Somit lag der Gesamtpreis bei 2,37€. Heruntergebrochen ist dies je Waschladung ein Preis von gerade mal 0,06 cent je Tab.
Die Ersparnis ist hier also wirklich spitze und liegt somit bei 18 cent je Tab – das sind immerhin 75% gespart und Arbeit bei der Herstellung macht es auch nur wenig – uns genügt das hergestellte Spülmaschinenmittel fast 2 komplette Monate. Wer keine Großfamilie hat, kann sicher noch länger davon profitieren….

Bitte beachtet nun auch unser Langzeitfazit zum Spülmaschinenmittel: https://zumursprungzurueck.com/2013/11/13/langzeitfazit-…d-waschmitteln/

Advertisements