Fracking ist keine Lösung

Inspiriert von einem bereits 2010 veröffentlichten und preisgekrönten Dokumentarfilm „Gasland“ sehe ich mich verpflichtet mich heute diesem Thema zu widmen. Was heißt inspiriert, geschockt !! Fracking oder wie es auch heißt Hydraulic Fracturing ist eine grausame Fördermethode für Erdgasvorkommen tief in der Kruste unseres Bodens. Nachdem die verschiedensten Quellen vermutlich so langsam nicht mehr das hergeben was gebraucht wird und zudem der Preis für derartige Ressourcen auch mehr bringt als diese Methode in der Ausübung kostet, wird überall auf der Welt fleißig drauf los gefrackt.

Aber was ist das eigentlich – Fracking

Bei dieser Methode wird ein mehere tausend Meter tiefes Loch gebohrt, um an das gebundene Erdgas in bestimmten Gesteinsschichten zu kommen. Ja ihr habt richtig gelesen… in Stein gebundenes bzw. eingeschlossenes Gas! In diese Löcher wird dann ein chemisches Gebräu von bis zu 600 verschiedenen Substanzen gepumpt und durch den entstehenden Druck findet da unten quasi sowas wie eine Explosion statt. Explosion nicht wirklich aber der Druck knackt die Gesteinsschichten da unten auf und löst damit das Gas aus dieser Schicht heraus. Ein großteil dieses Geschmisches kommt dann mit dem Gas wieder an die Oberfläche und verschandelt dann zudem unsere Umwelt, da das Zeug hoch giftig und nicht abbaubar ist.

Hier ein paar Links zur Erklärung worum es geht:

Wikipedia
Umweltinstitut München e.V. Hintergründe zu Fracking
Umweltrat warnt vor Fracking
BUND fordert gesetzliches Verbot von Fracking

Das wäre grundsätzlich nicht sooo dramatisch, werden vielleicht einige denken, denn der Mensch macht solche und ähnliche Dinge überall auf der Welt. Doch ist das alles deshalb gut und schön?? Nein eben nicht!

Ich möchte Euch daher bitten, macht Euch über das Thema schlau, denn es wir nicht nur in der fernen USA oder sonst wo gefracktelt, sondern auch in Deutschland. Hier wird aufgrund der Gesetzgebung mehr auf „Sauberkeit“ (wie paradox in diesem Kontext) geachtet und doch kommen Berichte an die Öffentlichkeit in der tausende von Quadratmeter Ackerland entsorgt und gereinigt werden müssen da dort alles vergiftet wurde.

Hierzu kommt, dass diese Methode selbst nicht nur die tiefen Gesteinsschichten zerstört sondern wie im Film klar gezeigt wird auch das Gas über die Grundwasserversorgung bis in die Leitungen der Privathäuser dringt. Klar sind wir in Deutschland hier etwas besser aufgestellt, doch fragt Euch mal wo Euer Wasser denn herkommt? Nein nicht aus der Leitung, sondern aus der Grundwasserversorgung und auch das ist nichts anderes als ein Loch im Boden.

Der Dokumentarfilm „Gasland“ zeigt ohne etwas zu verschönigen oder zu überdramatisieren was wirklich los ist. Es gibt in den USA bereits etliche tausende Bohrlöcher an denen gefrackt, verschmutzt, vergiftet und auf diesem Wege nicht nur in der letzten Konsequenz, sondern auch bereits bei der Anwendung der Methode Milliarden von Liter Wasser vernichtet werden! Ist es das Wert?

Schaut Euch diese Landschaften an die dort in einer Größenordnung zerstört wird was für uns Europär gar nicht mehr zu fassen ist, weil unser Land nur einen Bruchteil so groß ist.

Bitte tut mir den gefallen und schaut Euch diesen Film an, damit Ihr wißt was das wirklich ist was hier in den Medien eigentlich sehr verharmlost wird – trotz der Vorfälle die bereits existieren. Dank unserer Gesetze hier in Deuschland sind die Auswirkungen geringer, aber sie sind da und dagegen muss weltweit etwas getan werden.

Unsere Kinder gehen im wahrsten Sinne des Wortes bei solchen Methoden in Gift baden und das darf nicht sein! Zum Ursprung zurück und runter vom Gas heißt es da – denkt mal drüber nach!

 

Hier gibt es noch ein paar weitere Videos die ich zu diesem Thema gefunden habe. Es gibt noch weit mehr!


Schaut es Euch selbst an welch Masse es an Videos auf Youtube gibt wenn nach Gasland gesucht wird!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s