die süße Zeit – Erdbeerzeit

DSC_0196

Das ganze Jahr über bekommt man im Supermarkt tolle große Erdbeeren angeboten.
Zu teils enorm hohen Preisen und oft von so weit her, es kommt einem vor, wie vom anderen Stern. Die süße Frucht ist nach der Banane wohl eine der gefragtesten Produkte….
Doch habt ihr mal probiert? Geschmacklich mal verglichen? Fällt Euch da nicht auf, dass Erdbeeren im Winter mehr nach Wasser, als nach Erdbeere schmecken? Auf jeden Fall geschmacklich nicht vergleichbar mit der Erdbeere, die bei uns auf den Feldern wächst. Und genau DIE hat jetzt Saison. Die Erdbeerfelder stehen in voller „Frucht“ und wollen abgeerntet werden.
Wir können da nur empfehlen: sammelt selber!
Nicht nur, dass es einen HeidenSpaß macht, gerade auch für Kinder, nein – die Erdbeeren sind beim selber sammeln natürlich auch weit günstiger. Sogar die Bio-Erdbeere!
Denn darauf solltet ihr unbedingt achten: sammelt bitte nur auf Plantagen mit unespritzten Erdbeeren. Es muss nicht immer das Biosiegel drauf sein – fragt bei den Erzeugern direkt nach, sie müssen ehrliche Auskunft darüber gehen. Denn einige Bauern, bauen Erdbeeren an, ohne sie zu behandeln, wollen sich das teure Biosiegel aber oft nicht leisten.

_DSC0189Wir haben einen solchen Bauern – mit langjähriger Tradition – bei uns ums Eck. Wir wissen sicher, dass die Erdbeeren der Bioqualität unterliegen und so sammeln wir hier fast jedes Jahr fleißig was das Zeug hält. Je kg Erdbeeren haben wir 2,20€ gezahlt – Bioerdbeeren kosten mindestestens um die 4€ im Bioladen – also spart man sich hier beim selber sammeln fast 50%!

Und da wir das ganze Jahr über immer wieder großen Erdbeer-Hunger haben, sammeln wir wirklich viele Erdbeeren und verarbeiten diese zu haltbaren Leckereien weiter.
Am Wochenende haben wir so gut 12 kg Erdbeeren verarbeitet und einen Teil davon auch eingefroren.

Hier kommen jetzt unsere leckersten Rezepte, viel Spaß beim ausprobieren 🙂

_DSC0187

Erdbeermarmelade Rezept

3 kg Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und mit 450 gr Honig mischen und 2 Stunden ziehen lassen. Dabei immer wieder gut durchrühren. Danach wird das ganze im Mixer pürriert und in einen Topf gegeben. 9 Löffel Agar-Agar mit etwas Wasser anrühren, dazugeben und alles ca. 3 Minuten gut aufkochen lassen.
Danach alles in heiß abgekochte Gläser füllen – fertig.

Wir machen hiervon oft die doppelte und dreifache Menge, da dies die Lieblingsmarmelade der Kinder ist.

_DSC0192

Erdbeer-Sirup-Rezept

1kg Zucker mit 600ml Wasser zum Kochen bringen.
Während dessen 1kg Erdbeeren sehr fein pürrieren und mit 2 Pk Zitronensäure oder Saft von 2-3 Zitronen hinzugeben.
Das ganze gut 5 Minuten aufkochen lassen und dann abkühlen. Nach dem Abkühlen durch ein Tuch abseihen und den Sirup nochmals 1-2 Minuten kurz aufkochen. In heiß abgekochte Gläser abfüllen.

Der Sirup ist wunderbar lecker im Mineralwasser, als Topping zu einem Eis und Pudding oder als Grundlage von Soßen.

_DSC0191

Erdbeer Eis (vegan) Rezept

220 gr Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und mit 100gr Zucker mischen (hier geht auch Honig oder andere Alternativen).
2 Stunden ziehen lassen. Danach 250ml Sojasahne und 200ml Sojamilch hinzugeben und alles zusammen gut pürrieren. Ab in die Eismaschine. Wir lassen das Eis noch im Gefrierfach nachfrieren, so richtig „hart“ schmeckt es uns noch besser.

Dies ist ein wirklich günstiges Eis, vorallem wenn man Sojamilch und Sojasahne selber herstellt!

DSC_0197
Erdbeer-Chily-Chutney Rezept

1,5kg Erdbeeren kleinschneiden und mit 350 gr Zucker und 1,5 Teelöffel Salz in einen Topf geben und gut 1 Stunde ziehen lassen. Danach 2 Chilischoten, 3 Scharlotten und ein daumengroßes Stück Ingwer je in sehr kleine Stücke hacken und in den Topf geben. Das Ganze mit einer Zimtstange und 300ml Essig aufkochen und dann bei sehr kleiner Hitze (ich nehme Stufe 3 von 9) einkochen lassen. Das dauert ca 2 Stunden, je nachdem wie man die Konsistenz haben mag.
Am Ende mit Salz, Pfeffer (viel wer mag) und etwas Zucker abschmecken. In heiß abgekochte Gläser abfüllen.

Das Chutney ist eines meiner liebsten Chutneys – die Mischung aus süß und scharf ist wirklich hervorragend. Sehr gerne essen wir das Chutney zu Gemüsebatlingen und seit neuestem auch Sojabratlingen (Rezept kommt die Tage).

_DSC0188

Erdbeer-Likör Rezept

500gr Zucker in 500 gr heißem Wasser auflösen und mit 1,5kg pürrierten Erdbeeren, 2pk. Zitronensäure, 4Pk Vanillezucker und einer Flasche Wodka mischen. in Flaschen abfüllen.

Der Likör ist wirklich sehr lecker und schmeckt dem Besuch bestimmt mit 2 kleinen Eiswürfeln auch hervoragend. Schade dass ich derzeit hochschwanger bin, da gibts keinen Tropfen *schnief*. Aber zum Glück ist auch der Likör recht lange haltbar.

_DSC0190

Noch ein Tipp:
Wer keinen Platz im Gefrierschrank hat, um viele Früchte einzufrieren, kann diese auch einfach pürrieren und dann in einer großen Box abgefüllt einfrieren. Man bekommt so mehr Volumen unter und hat eine wunderbare Grundlage, wenn man Kuchen oder mal wieder Eis machen will. Die Erdbeeren verlieren auch nach dem sanften! auftauen nicht an ihrem kräftigen Geschmack.

Advertisements

Ein Kommentar zu “die süße Zeit – Erdbeerzeit

  1. Oh, die Rezepte klingen alle ja so lecker! Da muss ich einfach das eine oder andere ausprobieren! Ich erinnere mich an meine Kindheit und die Momente des Bauchvollschlagen mit den suessen Fruechten. Lecker!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s