Gerücht vom Rückzug Monsantos aus der EU

In den letzten Tagen gingen die Schlagzeilen durch die Presse, dass Monsanto sich mit den genveränderten Produkten aus der EU zurückziehen würde. Ebenso berichteten viele Blogs davon und in den sozialen Netzwerken brach Jubel aus. Nachdem Europa nach den USA der wichtigste Absatzmarkt für diese Konzerne ist, war mir schon irgendwie klar das mit dieser Sache irgendwas nicht ganz stimmig ist.

Ihr kennt das sicher, wenn ihr Informationen lest und dann der Bauch sagt… nenene das stimmt was nicht!

So reagierte mein Bauch nach diesen Artikeln, denn Monsanto ist der größte Saatgut-Konzern und damit die Speerspitze im Kampf um den Ursprung unserer Lebensmittel und dessen genetischer Codes und Patente. Ich hatte vor einigen Tagen bereits darüber berichtet wie ich über diesen Konzern denke und wie dieser selbst mit Begriffen wie Nachhaltigkeit umgeht.

Motiviert von einem echt spitzenmäßigem Artikel zu diesem Thema, den Michael von Experiment Selbstversorgung geschrieben hat, muss ich hier nun auch einfach meinen Senf dazu geben 😉 (den Artikel unbedingt auch lesen!)

Hier ein Potpourri der aktuellen Presse über die Nachricht „Monsanto gibt auf“:

N24Deutsche Welle
Spiegel Online
Tagesspiegel

Ich möchte hier nicht Weitere anführen, denn das könnte ich mit allen Medien in Deutschland nun tun und im Grunde rezitieren sie alle eine einzige Aussage, die aber so nicht ausgelegt werden kann. Dass GENveränderte Produkte unerwünscht sind und seit mehr als zehn Jahren stark von der Bevölkerung bekämpft werden weiß jeder,  der sich etwas Gedanken zu dem macht was täglich auf dem Teller liegt. Diese Information ist NICHT neu, sondern ein alter Zopf in neuem Gewand, weil es nun der Urheber selbst zum Ausdruck bringt?

Keiner der Medienhäuser bringt auch nur ein Fakt auf den Tisch der beweisen würde, dass sich der Konzern aus dem europäischen Markt mit diesen Produkten zurück ziehen würde. Das bedeutet im Grunde, das dies nichts anderes ist, als ein strategischer Schachzug, um die Protestwellen damit auszubremsen und in Ruhe weiter zu machen.
Denn diese Protestwellen wurden noch – ich betone – noch nicht in den Medien dargestellt,  aber  diese lapidare Aussage des Konzerns komischer Weise schon.

Nachtigall ick hör´dir trapsen!!

Im Grunde darf jetzt ja nicht aufgehört werden, gegen diese Produkte und Zulassungen zu wettern, denn das ist das Ziel dieser Werbung, die hier gemacht wird. Die Kiste wird zu heiß, wenn schon Millionen Menschen in über 50 Ländern auf die Strasse gehen und für gesunde Lebensmittel und die Kontrolle darüber demonstrieren.

An dieser Stelle muss ich Michael vollkommen Recht geben! Es gibt nur einen Weg, dem ein Ende zu setzen und das seit IHR. Jeder – wie heißt es so schön – Verbraucher, der gezwungen ist Lebensmittel zu verbrauchen und diese auf welche Art und Weise auch immer sich zum Verzehr beschafft…. trifft mit jedem Bissen den er zu sich nimmt eine Entscheidung darüber ,wer daran Geld verdient und wie!

Wir befinden uns mitten drin in der Umstellung von vielen Dingen und stellen fest, dass es garnicht weh tut. Klar, es ist was es ist: eine Umstellung… und nein eine biozertifizierte Ernährung – biologisch kling blöd alles ist biologisch 😉 – ist nicht teurer! Das ist sie nur wenn man weiterhin die gleichen Produkte einkauft wie vorher und nicht an der Art seiner Ernährung etwas ändert. Zumindest ist dies unsere derzeitige Erfahrung über die wir hier auch laufend berichten.

Conclusio meines heutigen Apells ist, kauft bewußt ein, möglichst regional und natürlich bewirtschaftet und lasst Euch nicht an der Nase herum führen.

Hier noch einmal der Artikel der in diesem Zusammenhang auf jeden Fall auch gelesen werden sollte 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gerücht vom Rückzug Monsantos aus der EU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s